Pilotprojekt f.d. Produktive Stadt

Stadt Werk Wohnen Pilotprojekt für die Produktive Stadt

Pilotprojekt f.d. Produktive Stadt, Urbane Produktion, Wohnen & Arbeiten, Wien
Entwicklung u. Architektur: KOKA nonconform, im Auftrag, ab 2016
Pilotprojekt f.d. Produktive Stadt – Gewerbliches Mischgebiet
Urbane Produktion, Wohnen & Arbeiten, Realisierungsphase 1, ca. 30.000 m² BGF, Wien
Entwicklung u. Architektur f.e. neuen, nutzungsoffenen, gewerblich gemischten Immobilientyp:
KOKA nonconform
Bauherr: im Auftrag
Idee und Konzept: 2017
Fertigstellung geplant 2022
Visualisierung: www.schreinerkastler.at


Gebäudestruktur Wohnen & Arbeiten
Musterausbauten und Mustergrundrisse

Beispiel Gebäudetiefe 16m

  • Skelett-Tragwerk mit symmetrischen Tragachsen nahe am Bürobau
  • Asymmetrisch angeordnete Schächte nahe am Wohnbau
  • Schmälere Hüfte z. B. nach Norden orientiert
  • Tiefere Hüfte z. B. nach Süden orientiert
  • Treppenhäuser (üblich mit zentralen Schächten) in der schmäleren Hüfte

Stadt Werk Wohnen Pilotprojekt für die Produktive Stadt

Der mittlerweile ausgereifte Gebäudetyp Wohnen & Arbeiten – 16 m Gebäudetiefe wird im bis zu 3-geschossigen Sockel um das Potential großflächiger oder auch großvolumiger Gewerbenutzung/urbane Produktion erweitert.

Nachhaltigkeit, Nutzungsoffenheit und eine neue Mischung von Wohnen und Arbeiten sind die Basiskriterien eines neuen qualitätsvollen, langfristig tragfähigen Gebäudetyps in zwei Horizonten:

Ein bis zu 3-geschossiger Sockel für urbane Produktion, großflächiges, großvolumiges Gewerbe der Industrie 4.0, City Logistik, als Standort spezialisierter Forschungs- und Wissenschaftsbetriebe, wissensbasierter Dienstleistung, für kleine und mittlere Unternehmen, lokale Ökonomien, Individualisten und Crowdworker der Kreativwirtschaft, Shared Spaces und anderer Formen des gewerblichen und selbst organisierten Co-Working. Darüber liegend mehrere Geschosse für Wohnen und Arbeiten, mit besonderer Variabilität durch eine nutzungsoffene Gebäudestruktur und eine Vielzahl an Grundmodulen, die in unterschiedlichen Konstellationen kombiniert werden können, in Erwartung späterer Umnutzungen und Umbauten.


Ausbaubeispiel Wohnen

  • 36 m² 2-Zimmer Grundmodul in der schmäleren Hüfte
  • 50 m² 2-Zimmer Grundmodul in der tieferen Hüfte
  • jeweils nach beiden Seiten üblich in halben Tragachsen erweiterbar.

Stadt Werk Wohnen Pilotprojekt für die Produktive Stadt

Ausbaubeispiel Arbeiten

Im Rahmen dieser Gebäudestruktur lassen sich alle üblichen Bürolayouts ausbauen; Zellen, Kombi, Großraum /Lofts; Business Lounge etc.

Stadt Werk Wohnen Pilotprojekt für die Produktive Stadt

schliessen schliessen